Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale

Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale

EU vergibt 15 Stipendien an deutsche Wissenschaftler

Brüssel (dpa) - Fünfzehn deutsche Wissenschaftler bekommen Stipendien in Höhe von jeweils 150 000 Euro vom Europäischen Forschungsrat (ERC).

Mit dem "Proof of Concept"-Stipendium sollen die Wissenschaftler prüfen, inwiefern ihre bereits erforschten Projekte tatsächlich anwendbar sind, wie die EU-Kommission und der Europäische Forschungsrat mitteilten.

Zu den Stipendiaten gehört unter anderem David Wendland von der Technischen Universität Dresden, der Gewölbe gotischer Kathedralen erforscht hat. Seine Ergebnisse wolle er in der Restaurierung von architektonischen Kulturgut anwenden, teilte der ERC mit.

Insgesamt wurden 135 Forscher aus 17 Ländern für Stipendien in Höhe von insgesamt rund 20 Millionen Euro ausgewählt. Die Unterstützung gilt für eine Dauer von anderthalb Jahren. Alle Stipendiaten hatten bereits zuvor vom ERC Förderung für ihre Projekte erhalten. Mit dem "Proof of Concept"-Stipendium können sie nun etwa Marktforschung betreiben, Businesspläne erstellen oder juristische Fragen klären.

Pressemitteilung der EU-Vertretung in Deutschland

Pressemitteilung des Europäischen Forschungsrates (Englisch)

Liste aller Stipendiaten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein
Unglaubliche Geschichte aus Nordafrika: Ein junger Flüchtling hat sich in Marokko unter einem Reisebus eingehängt - und gelangte damit bis nach Sevilla. 
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein
Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Die Blauflügelamazone unterscheidet sich in Gefieder und Lauten von ähnlichen Arten in der Region. Die Spezies soll sich vor rund 120.000 Jahren aus einer verwandten Art …
Neue Papageienart in Mexiko entdeckt

Kommentare