EU vergibt 15 Stipendien an deutsche Wissenschaftler

Brüssel (dpa) - Fünfzehn deutsche Wissenschaftler bekommen Stipendien in Höhe von jeweils 150 000 Euro vom Europäischen Forschungsrat (ERC).

Mit dem "Proof of Concept"-Stipendium sollen die Wissenschaftler prüfen, inwiefern ihre bereits erforschten Projekte tatsächlich anwendbar sind, wie die EU-Kommission und der Europäische Forschungsrat mitteilten.

Zu den Stipendiaten gehört unter anderem David Wendland von der Technischen Universität Dresden, der Gewölbe gotischer Kathedralen erforscht hat. Seine Ergebnisse wolle er in der Restaurierung von architektonischen Kulturgut anwenden, teilte der ERC mit.

Insgesamt wurden 135 Forscher aus 17 Ländern für Stipendien in Höhe von insgesamt rund 20 Millionen Euro ausgewählt. Die Unterstützung gilt für eine Dauer von anderthalb Jahren. Alle Stipendiaten hatten bereits zuvor vom ERC Förderung für ihre Projekte erhalten. Mit dem "Proof of Concept"-Stipendium können sie nun etwa Marktforschung betreiben, Businesspläne erstellen oder juristische Fragen klären.

Pressemitteilung der EU-Vertretung in Deutschland

Pressemitteilung des Europäischen Forschungsrates (Englisch)

Liste aller Stipendiaten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jaguar bricht aus Zoo aus und richtet Blutbad an
Für rund eine Stunde ist ein ausgewachsener Jaguar in New Orleans aus seinem Gehege ausgebrochen. Genug Zeit für das Raubtier, um ein regelrechtes Massaker anzurichten.
Jaguar bricht aus Zoo aus und richtet Blutbad an
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Ein Mann wird von einem Krokodil getötet. Aus Rache schlachten die Dorfbewohner Hunderte Krokodile ab. Nun ermittelt die Polizei, wer Schuld an dem Massaker hat.
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.