Glückspilz kommt aus dem Wallis

Schweizer gewinnt 93 Millionen Euro

Bern - Ein Glückspilz in der Schweiz hat den Jackpot der Lotterie Euromillionen geknackt. Über den Gewinn von 93,948 Millionen Euro kann sich eine Spielerin oder ein Spieler aus dem Kanton Wallis freuen.

Das berichtete die Schweizer Nachrichtenagentur sda am Samstag.

Die Kombination aus 01, 06, 26, 30, 37 sowie den Sternzahlen 5 und 8 habe den höchsten je in der Schweiz bei den Euromillionen erzielten Gewinn erbracht, teilte das Glücksspielunternehmen Loterie Romande mit. Den mit 190 Millionen Euro bislang höchsten Gewinn der europäischen Lotterie erzielte im August 2012 ein Ehepaar in Großbritannien. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei 1:59 Millionen. In der Schweiz gehören die Euromillionen neben dem Swiss Lotto zu den umsatzstärksten Glücksspielen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So mies fühlen sich Kinder in der Großstadt
Wie fühlen sich Kinder und Jugendliche in der Großstadt? Über 1000 Mädchen und Jungen wurden nun in einer Studie dazu befragt. Das Ergebnis sollte viele Mamas und Papas …
So mies fühlen sich Kinder in der Großstadt
Tod beim Bungee-Jumping: 17-Jährige springt zu früh
Weil sie eine Anweisung falsch verstanden hatte, sprang eine 17-Jährige im Urlaub beim Bungee-Jumping ohne gesichertes Seil von einer Brücke und starb.
Tod beim Bungee-Jumping: 17-Jährige springt zu früh
Alles geschönt: Mutiges Model zeigt, wie sie wirklich aussieht
Vor allem auf Instagram propagieren zahlreiche Models und Bloggerinnen ein schier unerreichbares weibliches Schönheitsideal. Doch es gibt eine Gegenbewegung.
Alles geschönt: Mutiges Model zeigt, wie sie wirklich aussieht
Krankenschwester (50) nach Mordserie verurteilt
Mit einer Insulinspritze hat eine Krankenschwester in Kanada acht Patienten ermordet. Das Motiv ihrer Taten werden Angehörige der Toten wohl kaum verstehen.
Krankenschwester (50) nach Mordserie verurteilt

Kommentare