Er fuhr zu schnell

Europaweit gesuchter Drogenhändler gefasst

Magdeburg - Bei einer Verkehrskontrolle in Magdeburg hat die Polizei einen europaweit wegen Drogenhandels gesuchten Mann gefasst. Jedoch nur, weil er zu schnell unterwegs war. 

Die Beamten hatten den 41-Jährigen am Freitagabend angehalten, weil er zu schnell unterwegs war, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Magdeburg mitteilte. Der Mann habe Führerschein und Pass gezeigt, die sich als gefälscht herausstellten. Zudem ergab ein Drogentest, dass der 41-Jährige Kokain und Cannabis genommen hatte. Ermittlungen zeigten, dass gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Drogenhandels vorlag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare