+
Nach dem Schwerverbrecher Thomas Feldhofer wird europaweit gefahndet.

Europaweite Fahndung: Wer hat diesen Mann gesehen?

Magdeburg/Krefeld - Der Bankräuber Thomas Feldhofer aus Krefeld wird inzwischen auch wegen versuchten Polizistenmordes europaweit gesucht. Vor knapp zwei Wochen entkam er in einer spektakulären Flucht.

Das bestätigte die Polizei in Düsseldorf am Donnerstag. In Krefeld war er vor knapp zwei Wochen mit Vollgas auf einen Beamten zugefahren, der gerade noch zur Seite springen konnte. Fünf Autos demolierte er bei seiner spektakulären Flucht, nachdem eine Zivilstreife ihn festnehmen wollte.

Der Gesuchte ist nach seinem Banküberfall in Sachsen-Anhalt wie vom Erdboden verschluckt. Es sei fraglich, ob sich der Mann noch in Sachsen-Anhalt aufhalte, sagte der Sprecher des Landeskriminalamtes in Magdeburg, Stefan Brodtrück, am Donnerstag.

Feldhofer hatte am Dienstag eine Sparkasse in Arendsee im Norden Sachsen-Anhalts überfallen und soll mit einem gestohlenen Wagen unterwegs sein. Zuvor hatte er in Hessen und mehrfach in Nordrhein-Westfalen zugeschlagen. Zuletzt war der 46-Jährige mit einem grauen Peugeot 3008 mit dem Kennzeichen MTK-F 540 unterwegs.

“Der Mann ist gefährlich, er hat eine Waffe“, sagte der Sprecher der Polizei in Salzwedel, Frank Semisch. Er riet Bürgern, sofort die Polizei zu informieren, falls sie auf den Mann träfen. “Man sollte nicht den Helden spielen.“ Die Polizei sucht mit Bildern, Plakaten und einem Video nach dem 46-Jährigen.

Feldhofer war 2001 nach einer 1991 begonnenen Serie von acht Banküberfällen und weiteren Raub-Taten zu elf Jahren Haft verurteilt worden. 2008 war er auf Bewährung auf dem Gefängnis entlassen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Die Liste der Vorwürfe ist lang. Warum kam kein Räumfahrzeug zum verschneiten Hotel? Wurden Notrufe abgetan? Das Lawinenunglück in Italien ist ein Fall für die …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare