+
Ein Justizbeamter untersucht am Montag einen Zuschauer aus dem Rocker-Milieu im Kieler Landgericht.

Ex-Bandido-Boss muss ins Gefängnis

Kiel - Der frühere Anführer der inzwischen verbotenen Bandidos in Neumünster ist am Montag vom Landgericht Kiel zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Die 10. Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der 49-jährige Rocker eine junge Frau mit massiver Gewalt zur Prostitution gezwungen und einen Rocker der rivalisierenden Hells Angels auf der Autobahn 7 lebensgefährlich verletzt hatte. Der Frau muss der Rocker mindestens 10 000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Der Ex-Bandido-Chef hatte am 19. Verhandlungstag gestanden. Zuvor war ihm in einer Absprache zwischen Gericht, Ankläger, Nebenklägerin und Verteidigung eine maximale Haftstrafe von fünf Jahren und vier Monaten zugesichert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen

Kommentare