+
Die junge Frau wurde in eine Spezialklinik gebracht

Verdächtige festgenommen

Ex-Freund zettelte Säure-Attacke an

Hilden - Ein Mann hat einer jungen Frau in Hilden bei Düsseldorf Schwefelsäure ins Gesicht gesprüht und sie damit schwer verletzt. Die Polizei nahm den Ex-Freund des Opfers und dessen Bekannten fest.

Der 22-Jährige soll das Verbrechen angezettelt haben, gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Ein 18-jähriger Bekannter soll die Tat am Samstag ausgeführt haben, gegen ihn wurde ein Haftbefehl beantragt. Das teilten die Staatsanwaltschaft in Düsseldorf und die Polizei in der Nachbarstadt Mettmann am Sonntag mit. Das 20 Jahre alte Opfer liegt mit schweren Verletzungen im Gesicht in einem Krankenhaus.

Am Samstagmorgen hatte ein maskierter Mann an der Wohnungstür der jungen Frau geklingelt. Als sie öffnete, sprühte er ihr Schwefelsäure ins Gesicht, dann ging er wortlos weg. Die 20-Jährige konnte noch selbst den Rettungsdienst rufen. Auch ihre Großmutter wurde durch die Säure leicht verletzt.

Der frühere Freund des Opfers wurde noch am Samstagnachmittag festgenommen. Er habe gestanden, jemanden zu der Tat angestiftet zu haben, berichteten die Ermittler weiter. Der Verdacht habe sich sofort gegen den 18-Jährigen gerichtet, dessen Kontakte zu dem Älteren der Polizei bekannt waren. Noch während der Ermittlungen stellte sich der Mann in Begleitung eines Anwalts der Polizei. Der mutmaßliche Anstifter sei bereits dreimal wegen Gewalt und der Androhung eines Säureanschlags gegen die Frau angezeigt worden. Ein Gericht habe ihm verboten, sich der Frau noch einmal zu nähern, berichteten die Ermittler weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion