+
Mit einer Spionage-App auf dem Handy soll ein 20-Jähriger seine Ex-Freundin überwacht haben - jetzt muss er sich dafür vor Gericht verantworten.

Heimlich Software installiert

Mann (20) spioniert Ex mit App aus - Anklage

Heilbronn - Mit einer Spionage-App auf dem Handy soll ein 20-Jähriger seine Ex-Freundin überwacht haben - jetzt muss er sich dafür vor Gericht verantworten.

Er ist wegen des Abfangens von Daten angeklagt, wie das Amtsgericht Heilbronn mitteilte. Schon im Dezember 2013 soll er die Software heimlich auf dem Handy der damaligen Freundin installiert und sie auch nach dem Ende der Beziehung überwacht haben.

Nach Angaben des Gerichts konnte er über die App ihren Standort feststellen, Bilder auf dem Handy ansehen und Nachrichten mitlesen. Die Frau hat die Überwachung vermutlich nicht bemerkt.

Den Angaben zufolge kamen die Ermittler dem 20-Jährigen auf die Spur, nachdem Fotos der jungen Frau bei Ermittlungen in einem anderen Fall in Bayern aufgetaucht waren und zurückverfolgt wurden. Nach Angaben des zuständigen Richters gab der 20-Jährige die Tat schon vor Verhandlungsbeginn zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhatten evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert.  Elf Gebäude wurden in Manhatten evakuiert berichtet, die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhatten evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Große Waldbrände in Schweden - Ganze Dörfer evakuiert
Weißer Qualm zieht über die weiten schwedischen Wälder. Es brennt, verstreut im ganzen Land - und die Feuer breiten sich in der ungewöhnlichen Sommerhitze schnell weiter …
Große Waldbrände in Schweden - Ganze Dörfer evakuiert
Rettungstaucher üben im Kanal – dabei machen sie einen unglaublichen Fund 
Diese Woche sorgten fünf Rettungstaucher der Feuerwehr Münster für Aufmerksamkeit. Sie sollten eigentlich nur eine Übung durchführen. Doch am Ende brachten sie …
Rettungstaucher üben im Kanal – dabei machen sie einen unglaublichen Fund 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.