+
Ex-RAF-Terrorist Knut Folkerts

Ex-RAF-Terrorist Folkerts muss nicht wieder in Haft

Hamburg - Der frühere RAF-Terrorist Knut Folkerts muss die 1977 in den Niederlanden gegen ihn verhängte 20-jährige Haftstrafe nicht absitzen.

Das hat das Oberlandesgericht Hamburg endgültig entschieden, wie Gerichtssprecher Conrad Müller-Horn am Freitag mitteilte. Mit dem schon am Donnerstag ergangenen Beschluss bestätigte die Kammer die vorherige Entscheidung des Landgerichts vom 8. März, dass die Vollstreckung der Haft unzulässig sei.

RAF-Morde: Bilder vom Prozess gegen Verena Becker

RAF-Morde: Bilder vom Prozess gegen Verena Becker

Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen Beschwerde eingelegt, die nun vom Oberlandesgericht verworfen wurde. Die Entscheidung ist damit rechtskräftig. (Az: 1 Ws 45/11) Für Schüsse auf zwei Polizisten hätte Folkerts nach dem Willen der niederländischen Justiz erneut einsitzen müssen. Der Verurteilte habe bereits eine lebenslange Gefängnisstrafe verbüßt und sei mittlerweile resozialisiert, begründete die Kammer ihre Entscheidung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: 1,4 Millionen Kindern droht Hungertod
New York - Das UN-Kinderhilfswerk Unicef schlägt Alarm: In vier afrikanischen Ländern könnten rund 1,4 Millionen Kinder dieses Jahr nicht überleben, weil sie nicht genug …
Unicef: 1,4 Millionen Kindern droht Hungertod
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Mit Ihrem Coffee to go sind Sie noch schnell in die Bahn gejumpt. „Das ist Raubbau an unserer Sprache.“ Ein Gastbeitrag von Autor Andreas Hock am Tag der Muttersprache - …
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Gewaltsorgen überschatten Karneval in Brasilien
Samba, Samba, Samba. In Städten wie Rio beginnen die ersten Umzüge des Karnevals. Es geht auch darum, die Probleme etwas zu vergessen.
Gewaltsorgen überschatten Karneval in Brasilien
Lufthansa storniert Flug nach Autounfall der Crew
Frankfurt/Main - Der Autounfall einer Lufthansa-Crew in Bahrain hat den pünktlichen Rückflug ihrer Maschine nach Frankfurt/Main verhindert. 
Lufthansa storniert Flug nach Autounfall der Crew

Kommentare