Polizei auf den Plan gerufen

Krasser Abi-Streich kommt Schüler teuer zu stehen

Aachen - Abi-Scherze sind oft ziemlich makaber. In Aachen haben es Abiturienten eindeutig übertrieben und müssen nun ordentlich Strafe zahlen. Doch was haben die Schüler angestellt?

Zehn ehemalige Schüler müssen für einen missratenen Abi-Streich in Aachen blechen. Nach Polizeiangaben von Dienstag hat jeder von ihnen für einen Polizeieinsatz eine Rechnung über 462,85 Euro bekommen. Die Jugendlichen hatten sich im März scheinbar schwer bewaffnet, einige maskiert und mit Schutzwesten ausgerüstet, ihrer Schule genähert und damit Angst und Schrecken verbreitet. Sie wollten die Entführung ihres Lehrers vortäuschen, wie sie später sagten.

Es laufen auch noch Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und der Störung des öffentlichen Friedens, wie es weiter hieß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen
Wie verändern Internet und Computer das Aufwachsen von Kindern weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 "Kinder in einer digitalen Welt" …
Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen
Festnahme nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe eines Busbahnhofs gegeben.
Festnahme nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Ein Mann nach möglicher Explosion in New York festgenommen
Ein Vorfall in Manhattan löst Unruhe aus. Die Polizei geht Hinweisen auf eine mögliche "Explosion unbekannter Ursache" nach. US-Präsident Trump wird informiert.
Ein Mann nach möglicher Explosion in New York festgenommen
26-Jährige in Hamburg tot gefunden - Polizei vermutet Verbrechen
Eine 26 Jahre alte Frau ist in Hamburg-Billstedt tot von ihren Eltern gefunden worden.
26-Jährige in Hamburg tot gefunden - Polizei vermutet Verbrechen

Kommentare