+
Anna Chapman auf dem Laufsteg.

Schöne Russin auf dem Laufsteg

Ex-Spionin Chapman modelt in der Türkei

Ankara - Die russische Ex-Spionin Anna Chapman hat für eine Modenschau in der Türkei als Model gearbeitet.

Chapman zeigte sich in einem langen roten Kleid, begleitet von zwei Männern, die in schwarzen Anzügen und mit Sonnenbrillen als Geheimdienstagenten posierten. Der Inhaber der Modefirma Dosso Dossi, Hikmet Eraslan, erklärte am Mittwoch, sein Unternehmen habe für Chapmans Hilfsorganisation gespendet, die sich für Kinder mit schlechter Sehkraft einsetzt. Im Gegenzug sei sie am vergangenen Freitag bei seiner Show in Antalya aufgetreten.

Die heute 30-Jährige war mit neun anderen russischen Agenten vor zwei Jahren aus den USA ausgewiesen worden. Seit ihrer Abschiebung nach Russland arbeitet sie als Model und Redakteurin, hält Vorträge und kümmert sich um ihre Stiftung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare