Exotische Leihgaben gestohlen

Münster - Exotische Leihgaben der Bundesfinanzdirektion haben Diebe kurz vor Silvester aus dem Münsteraner Allwetterzoo gestohlen, darunter zwei Elefantenstoßzähne.

Die Gauner waren in die Ausstellung “Verbotene Geschenke“ eingebrochen und hatten das Elfenbein, einen ausgestopften Stör und einen Leopardenmantel im Gesamtwert von 200 000 Euro mitgenommen. Die exotischen Gegenstände seien bei der illegalen Einfuhr nach Deutschland sichergestellt worden, teilte die Polizei Münster am Freitag mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Esskastanie im Wald von Morgen
Forstexperten und Waldbauern tüfteln am Wald von Morgen. Angesichts des Klimawandels werden auch Baumarten wie die Esskastanie wieder interessant. Die Überlegungen …
Die Esskastanie im Wald von Morgen
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen

Kommentare