+
Der Flieger der Ethiopian Airlines

Experten untersuchen Flugzeug

Rätselraten nach Brand im Dreamliner

London - Der Brand der Boeing 787 „Dreamliner“ in London Heathrow ist nach Angaben britischer Experten wohl nicht von den Batterien des Flugzeugs verursacht worden. Die Suche nach der Ursache geht weiter.

Dies teilte die Stelle für Flugunfalluntersuchung des britischen Verkehrsministeriums am Samstag mit. Der Brand in der leeren, geparkten Maschine der Ethiopian Airlineshatte den Londoner Großflughafen am Freitag für eine Stunde lahmgelegt. Wegen Problemen mit den Batterien und Brandgefahr war der „Dreamliner“ zu Jahresbeginn bereits monatelang mit einem internationalen Flugverbot belegt gewesen. Danach galt das Problem als gelöst. Experten hatten befürchtet, dass die Überhitzung nun erneut aufgetreten sein könnte.

Die Stelle für Flugunfalluntersuchung hatte am Samstag mit der Suche nach der Brandursache begonnen. Stunden später erklärte die Behörde, klar sei bereits, dass der Schaden am Flugzeug weit entfernt von den Batterien sei. Bei dem Feuer war niemand verletzt worden.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare