+
Noch immer stellt sich die Frage, wo und warum das Flugzeug abstürzte.

Experten sind sicher

In Tansania angespültes Trümmerteil gehört zu Flug MH370

Kuala Lumpur - Ein vor knapp drei Monaten in Tansania angeschwemmtes Flugzeug-Wrackteil ordnen Experten eindeutig dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 zu.

Es handele sich um eine Landeklappe, sagte der malaysische Verkehrsminister Liow Tiong Lai am Donnerstag. Experten hätten sie anhand von Bauteilenummern identifiziert. Das Teil war im Juni an der Küste der Insel Pemba im ostafrikanischen Sansibar-Archipel entdeckt worden.

Das liegt tausende Kilometer vom angenommenen Absturzgebiet entfernt. Strömungsmodelle zeigen aber, dass Trümmer aus dem Indischen Ozean so weit getrieben sein könnten. Zuvor waren Wrackteile auf der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean sowie an der Küste Mosambiks gefunden worden.

Die Boeing war am 8. März 2014 aus ungeklärten Gründen zwischen Kuala Lumpur und Peking vom Kurs abgewichen und wahrscheinlich Stunden später im Indischen Ozean abgestürzt, als der Treibstoff ausging. An Bord waren 239 Menschen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Bristol (dpa) - US-Präsident Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Einer groß angelegten Auswertung von Tweets zufolge denken die …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
Mit ihren jahrhundertealten Steinfiguren mutet die Osterinsel mitten im Pazifik als verwunschenes Reiseziel an. Doch viele dieser Moai an der Küste sind gefährdet, denn …
Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Sie wollen wissen, warum ihre Tochter tot ist, und erhoffen sich Aufschlüsse von ihrem Facebook-Konto. Doch darauf dürfen die Eltern seit mehr als fünf Jahren nicht …
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem …
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.