Explodierende Toiletten: Zwei Männer verletzt

Washington - Die Warnungen im Gebäude der "General Services Administration" (GSA) waren eindeutig. Die Toiletten seien vorübergehend defekt. Dennoch betätigten zwei Männer die Spülung - mit schlimmen Folgen. 

Durch einen mechanischen Fehler war der Luftdruck im Abwassersystem des staatlichen Gebäudes nicht mehr regulierbar. Die Betätigung der Spülung durch zwei Mitarbeiter am vergangenen Montag, trotz eindeutiger Warnung durch die Verantwortlichen, führte zu einem massiven Explosion. Beide Männer mussten mit leichten Verletzungen ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert werden.

Seit Dienstag sind die Toiletten des Bürogebäudes wieder voll fuktionsfähig. Die GSA bedauert den Vorfall und wünscht den Männern eine schnelle Genesung.

nam

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare