+
Feuerwehrleute inspizieren die Schäden an der Chemiefabrik in Córdoba, in der es am Donnerstagabend zu einer schweren Explosion gekommen war.

Viele Verletzte

Schwere Explosion in Chemiefabrik

Córdoba - In einer Chemiefabrik im argentinischen Córdoba hat es am Donnerstagabend eine Explosion gegeben. Zahlreiche Menschen wurden teils schwer verletzt. Wie es zu dem Unglück kommen konnte:

Bei einer Explosion in einer Chemiefabrik in der argentinischen Metropole Córdoba sind 66 Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Dies teilte der örtliche Gesundheitsminister Francisco Fortuna am Freitag mit, wie die Zeitung „La Nación“ berichtete. Die Detonation ereignete sich am Donnerstagabend (Ortszeit) im dicht besiedelten Stadtviertel Alta Córdoba. Erste Untersuchungen ergaben, dass in der Fabrik ein Feuer ausgebrochen war, das eine Stunde später die Explosion auslöste. Die Druckwelle sorgte im Umkreis von bis zu sechs Kilometern für Schäden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Drama im Zoo: Tiger tötet Pfleger
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Ein Tiger hat eine Pflegerin getötet. Der Tierpark wurde vollständig evakuiert.
Drama im Zoo: Tiger tötet Pfleger
Brasilianer am Flughafen mit 4,5 Kilogramm Kokain erwischt
Zwei Brasilianer sind am Flughafen Zürich mit insgesamt 4,5 Kilogramm Kokain im Gepäck festgenommen worden.
Brasilianer am Flughafen mit 4,5 Kilogramm Kokain erwischt

Kommentare