Louisiana

Explosion in Chemiewerk: Ein Toter, viele Verletzte

Geismar/USA - Bei einer Explosion in einem Chemiewerk im US-Staat Louisiana ist am Donnerstag ein Mensch getötet worden. Mindestens 30 Menschen wurden nach jüngsten Angaben der Polizei verletzt.

Drei von ihnen befanden sich in ernstem bis kritischen Zustand. Die Explosion ereignete sich aus noch unbekannten Gründen am Morgen gegen 08.30 Uhr (Ortszeit) in der Fabrik in der Gemeinde Geismar, etwa 30 Kilometer südöstlich von Baton Rouge.

Das Feuer, das der Detonation folgte, konnte am späten Morgen gelöscht werden. Spezialkräfte hätten bei einem anschließenden Rundgang durch die Fabrik die Leiche entdeckt, hieß es. Eine dicke Rauchwolke stieg über der Fabrik auf.

Eine Sprecherin des Umweltamtes sagte, in der Luft seien bisher noch keine gefährlichen Mengen an Chemikalien gemessen worden. Die Anwohner von Geismar wurden dennoch aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und Fenster und Türen zu schließen.

Mitarbeiter waren über Zäune gesprungen und vom Fabrikgelände gerannt, als sie die Explosion hörten. Die Detonation erschütterte den Boden, ihr folgte „ein Feuerball“, wie ein Augenzeuge der Polizei berichtete.

In der Fabrik, die der Firma The Williams Companies Inc. gehört, werden die hochentzündlichen Gase Ethylen und Propylen hergestellt, die in der Chemiebranche eingesetzt werden.

AP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare