+
Eine Explosion hat das Fabrikgebäude in Arpino südlich von Rom am Nachmittag erschüttert.

Explosion in Feuerwerksfabrik: Sechs Tote

Arpino - Nach einer Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Italien sind am Montag sechs Menschen ums Leben gekommen.

Ein sechstes Opfer wurde Stunden nach dem Unglück von der Feuerwehr geborgen, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die Explosion erschütterte das Fabrikgebäude in Arpino südlich von Rom am Nachmittag, danach brach ein Feuer aus.

Die Identität der Opfer war zunächst noch unklar. Die Fabrik sei von einer Familie des Ortes betrieben worden, hieß es. Der italienische Arbeitsminister Maurizio Sacconi drückte den Angehörigen sein Beileid aus.

Die Behörden leiteten Ermittlungen ein, um den genauen Hergang des Unglücks zu klären. Vor Ort waren mehrere Rettungstrupps der Feuerwehr im Einsatz, um den entfachten Brand zu löschen. In den vergangenen zehn Jahren kam es in solchen Fabriken in Italien nach Medienberichten zu durchschnittlich mindestens einer Explosion im Jahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahndung! Brutale Vergewaltigung in Herborn! Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Brutale Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Fahndung! Brutale Vergewaltigung in Herborn! Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Zollfund: Mehr als 1200 illegale Elektroschocker als Taschenlampen getarnt 
Sie sollten als einfache Taschenlampen durchgehen, hatten jedoch einen „Spezialknopf“, mit denen sie als gefährliche Waffe benutzt werden konnten: 1260 Elektroschocker …
Zollfund: Mehr als 1200 illegale Elektroschocker als Taschenlampen getarnt 
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Leipzig (dpa) - Seit nunmehr einer Woche fehlt jedes Lebenszeichen von einer Tramperin aus Leipzig. Auch die Suche nach der 28-jährigen Studentin am Mittwoch sei …
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein
Berlin (dpa) - Nach heißen Tagen beginnt der kalendarische Sommer heute mit einer leichten Abkühlung. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, überquert eine …
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.