Explosion auf Mallorca: Zwei Verletzte

Palma de Mallorca - Bei der Explosion eines Sprengkörpers sind auf der spanischen Ferieninsel Mallorca zwei Frauen durch einen “manipulierten Feuerwerkskörper“ leicht verletzt worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich die Detonation auf einem Platz vor dem Bahnhof der Inselhauptstadt Palma. Unbekannte hätten einen “manipulierten Feuerwerkskörper“ in einem Papierkorb deponiert. Bei der Explosion erlitten zwei Passantinnen leichte Verletzungen.

Juli 2009: Bombenanschlag auf Mallorca

Bombenanschlag auf Mallorca

Die Hintergründe der Tat waren zunächst nicht bekannt. Vor knapp zwei Jahren hatte die baskische Terror-Organisation ETA auf Mallorca bei einem Bombenattentat zwei Polizisten getötet und mit einer Serie von Anschlägen Angst und Schrecken unter den Urlaubern verbreitet. Die ETA hält seit September 2010 eine “Waffenruhe“ ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monsun-Unwetter in Sri Lanka: Mindestens 164 Tote
Colombo - Nach den schweren Monsun-Unwettern in Sri Lanka ist die Zahl der Toten auf mindestens 164 gestiegen. Mehr als hundert weitere Menschen werden derzeit noch …
Monsun-Unwetter in Sri Lanka: Mindestens 164 Tote
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Heiß, heißer, Montag? Schon am Sonntag ist in einigen Teilen Deutschlands der Hitzerekord für das bisherige Jahr geknackt worden - und zum Wochenbeginn sollen die …
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet

Kommentare