+
Am Montag explodierte in der Prager Innenstadt ein Haus.

Auch Deutscher unter Verletzten

Wie kam es zur Explosion in Prag?

Prag - Nach einer Hausexplosion in der Prager Innenstadt, bei der auch ein Deutscher verletzt wurde, suchen die Ermittler nach der Ursache für das Unglück. Einen Verdacht gibt es bereits.

Inzwischen hat die Polizei mit Sicherheit ausgeschlossen, dass es Todesopfer gegeben hat.

Unter den über 50 Verletzten befand sich ein Deutscher. „Es geht ihm gut, er hat nur leichte Verletzungen. Mehr darf ich nicht sagen“, sagte Feuerwehrsprecherin Jirina Ernestova der Nachrichtenagentur dpa. Bei der schweren Gasexplosion in einem Bürogebäude waren am Montag zahlreiche Menschen teilweise schwer verletzt worden.

Die Ermittlungen der Unglücksursache kamen am Dienstag wegen akuter Einsturzgefahr des Gebäudes nicht voran. Die tschechische Feuerwehr hatte zuvor eine undichte Gasleitung als wahrscheinlichste Unfallursache genannt. Premier Petr Necas betonte noch am Montagabend: „Das war kein terroristischer Akt, sondern eine gewöhnliche Gasexplosion.“

Viele Verletzte nach Explosion in Prager Innenstadt

Viele Verletzte nach Explosion in Prager Innenstadt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare