+
Bei einer Explosion in einem Café an der Costa del Sol wurden 90 Menschen verletzt.

Während Stadtfest

Explosion in spanischem Café: 90 Verletzte

Madrid - Während eines Stadtfestes in Südspanien gab es in einem Café eine Explosion. 90 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer.

Bei einer Gasexplosion in einem Café im südspanischen Vélez-Málaga sind am Samstagabend 90 Menschen verletzt worden. Das teilte der regionale Notdienst am Sonntag in einer jüngsten Bilanz mit. 57 Verletzte seien ins Krankenhaus gebracht worden. Fünf Menschen seien schwer verletzt worden, schwebten aber nicht in Lebensgefahr, hieß es.

Die Explosion ereignete sich nach Angaben der Behörden in der Küche des Cafés „La Bohemia“ während eines Stadtfestes im Zentrum von Vélez-Málaga. Vermutlich sei Gas aus einem Leck entwichen, sagte Bürgermeister Antonio Moreno Ferrer vor Journalisten. Eine polizeiliche Untersuchung solle den Vorfall aufklären.

Vélez-Málaga an der Costa del Sol hat knapp 80.000 Einwohner und liegt nördlich des Badeortes Torre del Mar und rund 30 Kilometer östlich der Stadt Málaga.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Tief „Alfred“, das den Dauerregen brachte, zieht nach Osten ab. Für die Einsatzkräfte gibt es dennoch eine Menge zu tun. Aktuelle Infos lesen Sie im News-Ticker. 
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Heftiges Unwetter in Istanbul
Istanbul (dpa) - Ein schweres Unwetter mit Sturm und heftigem Hagel hat am Donnerstagabend das öffentliche Leben in der türkischen Millionenmetropole Istanbul weitgehend …
Heftiges Unwetter in Istanbul
Frau mietet sich Lamborghini - und bringt Autoverkäufer zur Verzweiflung
610 PS und in 3,2 Sekunden von 0 auf 100: Der Lamborghini Huracán Spyder. Perfekte Bedingungen für eine schnelle Flucht für eine Frau, die den Luxus-Wagen einer …
Frau mietet sich Lamborghini - und bringt Autoverkäufer zur Verzweiflung
Mallorca feiert „ehrlichsten Kellner“ - er meldete 77.000-Euro-Fund
Die Mallorca-Bewohner haben einen neuen Helden: den „ehrlichsten Kellner“ überhaupt - Lahouari Saidani. Er fand 77.000 Euro - und gab das Geld der Polizei, statt es zu …
Mallorca feiert „ehrlichsten Kellner“ - er meldete 77.000-Euro-Fund

Kommentare