In Österreich

Explosion auf Toilette - Frau verletzt

Graz - Eine böse Überraschung hat eine Frau auf einer Toilette eines landwirtschaftlichen Betriebs in Südösterreich erlebt. Als sie das Licht anmachte, kam es zu einer Explosion.

Bei einer Explosion in der Toilette eines landwirtschaftlichen Betriebs in Südösterreich ist eine Frau verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kam es zu der Explosion, als die 57-Jährige am Dienstagmorgen das Licht in der Toilette einschaltete. Sie wurde mit Brandverletzungen an Händen, Armen und am Kopf ins Krankenhaus nach Graz gebracht, ihr Leben war aber nicht in Gefahr.

Die Polizei vermutete, dass aus einer angrenzenden Klärgrube Methangas entwichen war, das sich dann in dem freistehenden WC-Häuschen gesammelt hatte.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare