Explosion auf Werksgelände in Düsseldorf

Düsseldorf - Auf dem Werksgelände des Düsseldorfer Henkel-Konzerns hat sich am Donnerstag eine Explosion ereignet. Anwohner berichteten von einem lauten Knall, einer Druckwelle und einer großen Rauchwolke.

Dabei sei ein Mensch verletzt worden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Nach Angaben der Feuerwehr gingen in kurzer Zeit 40 Notrufe ein. Die Werksfeuerwehr löschte das Feuer. Nach unbestätigten Angaben war eine Produktionsanlage für Fettalkohol in Brand geraten.

Nach Auskunft von Henkel ereignete sich die Detonation in einem Produktionsbetrieb der Firma Cognis. Der Betrieb verarbeite pflanzliche Öle und Fette. Der betroffene Bereich sei evakuiert worden. Das Feuer sei unter Kontrolle. Zur Schadenshöhe wurde zunächst nichts bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Nach mehr als drei Monaten scheint der Doppelmord an einem Unternehmer-Ehepaar aus Wuppertal nun geklärt. Gegen ihren Enkel wurde Haftbefehl erlassen.
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Handbremse vergessen: Vater und Tochter von Auto überrollt
Ein schlimmer Unfall ereignete sich im Saarland. Ein Vater vergaß, bei seinem Auto die Handbremse zu ziehen, als er nach seiner Tochter sah.
Handbremse vergessen: Vater und Tochter von Auto überrollt
Gericht: Berliner Polizisten dürfen nicht zu klein sein
Eine Frau ist mit ihrer Klage gegen eine Vorschrift der Berliner Polizei zur Mindestgröße von Polizisten gescheitert. 
Gericht: Berliner Polizisten dürfen nicht zu klein sein
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare