Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack
+
De Ursache der Explosion in Wuppertal war wohl ein Selbstmordversuch

Ursache für Explosion in Wuppertal steht fest

Wuppertal - Eine heftige Explosion verwüstet in Wuppertal einen Straßenzug und richtet über eine Million Euro Schaden an. Einen Tag später gehen die Ermittler von einem Selbstmordversuch aus.

Die schwere Gasexplosion in Wuppertal war den Ermittlungen zufolge ein Selbstmordversuch. Ein lebensgefährlich verletzter 70-Jähriger habe sich gegenüber den Rettungskräften entsprechend geäußert, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag. Außerdem wurden in seinem Keller drei Gasflaschen entdeckt, deren Ventile aufgedreht waren.

Ein technischer Defekt an den Gasleitungen des Hauses sei dagegen auszuschließen. Die Detonation hatte am Donnerstag einen Millionenschaden verursacht. Das Haus des 70-Jährigen wurde völlig zerstört, mehrere weitere Häuser und zahlreiche Autos beschädigt. In einem Nachbarhaus wurden drei Bewohner verletzt aus den Trümmern befreit.

Der 70-Jähriger mutmaßliche Verursacher der Explosion hatte sich mit schweren Verbrennungen aus dem Keller geschleppt und war mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden. Er schwebte am Freitag weiter in Lebensgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Ein Sturm wurde der "Dianne" zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben …
Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen.
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle

Kommentare