+
Der Tharir-Platz in Kairo.

Sprengsätze gezündet

Explosionen in U-Bahn von Kairo

Kairo - In der U-Bahn der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am Mittwoch in kurzen Abständen vier selbstgebaute Sprengsätze explodiert. Mindestens zwei Menschen wurden verletzt.

Durch die Detonationen in drei Bahnhöfen während der morgendlichen Hauptverkehrszeit seien mindestens zwei Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Demnach waren die selbstgebauten Sprengsätze aber von "geringer Intensität"

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli vergangenen Jahres wenden Unterstützer immer wieder Gewalt an. Zumeist haben sie dabei die Sicherheitskräfte im Visier. Diese gingen nach dem Sturz Mursis mit großer Härte gegen seine Anhänger vor. Mehr als 1400 Menschen wurden seither getötet, etwa 15.000 weitere festgenommen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut

Kommentare