+
Der Festgenommene war einer der Ersthelfer an der Unglücksstelle (großes Bild) und hatte bei der Trauerfeier für die Opfer der Explosion teilgenommen (kleines Bild). Er soll einen Zünder besessen haben.

Vom Helden zum Täter?

Nach Fabrik-Explosion: Sanitäter festgenommen

Washington - Im Zusammenhang mit der tödlichen Explosion in einer Düngemittelfabrik in Texas ist am Freitag ein Mann verhaftet worden, der unter den ersten Helfern an der Unglücksstelle gewesen sei.

Das berichtete der Sender CNN. Die Behörden wollten zunächst nicht bestätigen, dass die Festnahme mit dem Unglück am 17. April zu tun habe. Der Verdächtige soll laut CNN in Besitz eines Zünders gewesen sein. Die Kriminalbehörden des US-Bundesstaates Ermittlungen eingeleitet.

Explosion in Düngerfabrik in Texas

Explosion in Düngerfabrik in Texas

Bei der Explosion in der Düngemittelfabrik in der Stadt West waren 14 Menschen getötet worden, darunter elf Feuerwehrleute. Rund 200 Menschen wurden verletzt. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. Ermittler konnten jedoch natürliche Auslöser wie etwa einen Blitzschlag ausschließen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So mies fühlen sich Kinder in der Großstadt
Wie fühlen sich Kinder und Jugendliche in der Großstadt? Über 1000 Mädchen und Jungen wurden nun in einer Studie dazu befragt. Das Ergebnis sollte viele Mamas und Papas …
So mies fühlen sich Kinder in der Großstadt
Tod beim Bungee-Jumping: 17-Jährige springt zu früh
Weil sie eine Anweisung falsch verstanden hatte, sprang eine 17-Jährige im Urlaub beim Bungee-Jumping ohne gesichertes Seil von einer Brücke und starb.
Tod beim Bungee-Jumping: 17-Jährige springt zu früh
Alles geschönt: Mutiges Model zeigt, wie sie wirklich aussieht
Vor allem auf Instagram propagieren zahlreiche Models und Bloggerinnen ein schier unerreichbares weibliches Schönheitsideal. Doch es gibt eine Gegenbewegung.
Alles geschönt: Mutiges Model zeigt, wie sie wirklich aussieht
Krankenschwester (50) nach Mordserie verurteilt
Mit einer Insulinspritze hat eine Krankenschwester in Kanada acht Patienten ermordet. Das Motiv ihrer Taten werden Angehörige der Toten wohl kaum verstehen.
Krankenschwester (50) nach Mordserie verurteilt

Kommentare