Facebook-Freunde: Junge (14) tötet Mädchen (13)

Vilnius - Millionen Menschen sammeln bei Facebook Freunde. Immer wieder treffen sie sich auch im realen Leben. Ein Mädchen bezahlte ihre Neugier nun mit dem Tod. Ihr Facebook-Freund tötete sie.

In Litauen hat ein 14-jähriger Junge den Mord an einem 13-jährigen Mädchen gestanden, das er über das soziale Online-Netzwerk Facebook kennenlernte. Das Mädchen aus der Stadt Alytus habe sich über Facebook mit dem Jungen aus der Hauptstadt Vilnius verabredet, sagte Polizeisprecherin Dalia Petrauskiene am Montag.

Die teilweise entkleidete Leiche des Mädchens sei am Sonntag an einer Bushaltestelle außerhalb von Vilnius entdeckt worden. Dem geständigen Jungen droht eine Haftstrafe von maximal zehn Jahren.

Kinder in sozialen Netzwerken: 10 Tipps für Eltern

Kinder in sozialen Netzwerken: 10 Tipps für Eltern

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwedische Außenministerin: Belästigung auch in der Politik
Stockholm (dpa) - Die schwedische Außenministerin Margot Wallström hat im Rahmen der "#metoo"-Kampagne von sexueller Belästigung auch in Kreisen der Politik berichtet.
Schwedische Außenministerin: Belästigung auch in der Politik
Unfassbar: Aus diesem Grund wurden zwölf Menschen in Tansania verhaftet
Man könnte meinen, diese Meldung stammt aus einer längst vergangenen Zeit. In Tansania wurden 12 Menschen verhaftet - wegen ihrer Sexualität. 
Unfassbar: Aus diesem Grund wurden zwölf Menschen in Tansania verhaftet
Camping-Vergewaltiger wird über elf Jahre weggesperrt
Für die Vergewaltigung einer Camperin in Troisdorf bei Bonn ist ein 31-Jähriger zu einer Haftstrafe von elf Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.
Camping-Vergewaltiger wird über elf Jahre weggesperrt
Nabu: Zahl der Vögel geht stark zurück
Berlin (dpa) - Die Zahl der Vögel in Deutschland geht nach Berechnungen des Naturschutzbundes (Nabu) deutlich zurück. Binnen zwölf Jahren seien 12,7 Millionen Brutpaare …
Nabu: Zahl der Vögel geht stark zurück

Kommentare