Facebook-Party eskaliert - Schlägerei

Gießen - Erneut ist eine Facebook-Party aus dem Ruder gelaufen: In Gießen kamen zu der Feier in einem Mehrfamilienhaus in der Nacht zu Sonntag zwischen 800 und 1000 Gäste, die meisten ungeladen.

Dies teilte ein Polizeisprecher am Sonntagabend mit.

Eine Gruppe von etwa acht Personen habe aber offensichtlich Streit gesucht und auf mehrere Menschen eingeschlagen. Mindestens vier Menschen wurden verletzt, eines der Opfer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Vier Menschen wurde festgenommen.

Nach Polizeiangaben hatte mehrere Menschen zu der Party im Internet über das soziale Netzwerk Facebook eingeladen. Dass so viele Gäste letztlich kamen, hätten die Veranstalter nicht gewollt.

In den vergangenen Monaten hatte es bundesweit immer wieder einen ähnlichen Menschenandrang bei Partys gegeben, über die online informiert worden war.

So eskalierten die zehn größten Facebook-Partys

Die größten Facebook-Partys

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
In Großbritannien haben Mitarbeiter eines US-Luftstützpunktes Schüsse abgefeuert, nachdem ein Auto durch ein Sicherheitstor zu fahren versuchte.
US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
Schweres Zugunglück in den USA
Jungfernfahrt für Zug 501 auf einem neuen Gleisabschnitt: Plötzlich springt der Zug südlich von Seattle aus den Gleisen, ein Waggon kippt auf eine Autobahn. Es gibt Tote …
Schweres Zugunglück in den USA
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Im US-Bundesstaat Washington ist südlich der Stadt Seattle ein Zug entgleist und teilweise auf eine Autobahn gestürzt.
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern
In China haben tausende Menschen die Verurteilung von zehn Angeklagten zum Tode in einem Stadion mitverfolgt. Die Urteile wurden anschließend sofort vollstreckt.
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern

Kommentare