+
Ein Facebook-Party in Holland ist völlig aus dem Ruder gelaufen.

Facebook-Party: Rowdys drohen vier Jahre Haft

Amsterdam - Sie zündeten Autos an, plünderten Geschäfte, verwüsteten ganze Straßenzüge einer niederländischen Kleinstadt. Nun müssen sich dutzende Randalierer vor Gericht verantworten.

31 junge Männer müssen sich nach den Krawallen im niederländischen Haren wegen öffentlicher Gewalt vor Gericht verantworten. „Ihnen drohen bis zu vier Jahre Gefängnis“, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Groningen am Montag mit. Von den 35 am Wochenende festgenommenen Jugendlichen befanden sich noch sechs in Haft.

Die meisten Verdächtigen seien 18 und 19 Jahre alt, elf noch minderjährig, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Bei der Polizei hatten sich seit dem Wochenende dutzende Jugendliche freiwillig gemeldet. „Einige kamen mit ihren Eltern“, sagte Polizeisprecher Paul Heidanus. „Es ist besser, sich selbst zu melden, sonst veröffentlichen wir die Fotos im Internet.“

Eine über das Soziale Netzwerk Facebook organisierte Party war in der Kleinstadt bei Groningen zu heftigen Krawallen ausgeartet. Hunderte Jugendliche lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei, verwüsteten Straßenzüge, plünderten Geschäfte und steckten Autos in Brand. Rund 30 Menschen wurden verletzt, darunter ein 84 Jahre alter Mann schwer. Er konnte nach Angaben der Polizei das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Bis zu 5000 Jugendliche waren einem Aufruf über Facebook und Twitter zu der „Project-X-Party“ gefolgt. Zuvor hatte ein Mädchen über Facebook zu seinem Geburtstag eingeladen, allerdings das Häkchen bei „privat“ vergessen. Justizminister Ivo Opstelten will nun die Rolle Sozialer Medien untersuchen. Facebook selbst sieht keinerlei eigene Verantwortung. Strengere Kontrollen seien nicht geplant, sagte eine Sprecherin des Unternehmens der Nachrichtenagentur ANP.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare