+
Mit diesem Fahndungsplakat sucht ein kleines Mädchen aus Mainz ihren rosa Teddybär.

Fahndung nach dem rosa Teddybär

Mainz - Mit einem selbstgemalten Fahndungsplakat und der Hilfe der Polizei hat ein kleines Mädchen aus Mainz versucht, seinen geliebten rosa Teddybären wiederzufinden.

Die Dreijährige hatte den Knuddelbären auf einer Fahrt mit dem Zug von Darmstadt nach Mainz verloren und gemeinsam mit ihrer Mutter die Polizei um Hilfe gebeten. „Um den Beamten die Arbeit zu erleichtern, hatte die Kleine auch gleich ein selbstgefertigtes Fahndungsplakat mitgebracht“, teilte die Mainzer Polizei am Montag mit. Leider blieb die Suche ohne Erfolg: Keine Spur vom Teddy, weder auf der Wache, noch im Fundbüro.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule
Bei einer Reizgasattacke in einer Gesamtschule im hessischen Runkel sind mehr als 60 Schüler und zwei Lehrer verletzt worden.
Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule
Mexiko-Erdbeben: Fast 300 Tote, "Frida"-Wunder bleibt aus
Panne bei den Rettungsarbeiten: Nach dem Erdbeben in Mexiko war tagelang von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede - doch …
Mexiko-Erdbeben: Fast 300 Tote, "Frida"-Wunder bleibt aus
Nach Hurrikan „Maria“: Puerto Rico kommt nicht zur Ruhe 
Das Wetter gönnt den Menschen in Puerto Rico keine Atempause: Nach den Verheerungen durch Hurrikan „Maria“ verschärfen nun Regen und Überschwemmungen die Not.
Nach Hurrikan „Maria“: Puerto Rico kommt nicht zur Ruhe 
TV-Sender gibt bekannt: N24 gibt es bald nicht mehr
Knapp vier Jahre nachdem der Nachrichtensender N24 Teil der Welt-Gruppe wurde, erfolgt nun die endgültige Namensänderung.
TV-Sender gibt bekannt: N24 gibt es bald nicht mehr

Kommentare