Fähre vor Borneo gesunken - mehrere Tote

Jakarta - Bei einem Fährunglück vor der indonesischen Insel Borneo sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Elf weitere Personen werden vermisst.

Beim Untergang einer Fähre vor den indonesischen Teil der Insel Borneo sind am Montag mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Nach indonesischen Behördenangaben vom Dienstag wurden noch 11 vermisst.

Die Suche nach ihnen musste am Montagabend wegen stürmischer See abgebrochen werden. Überlebt haben das Unglück 73 Menschen. An Bord der Fähre waren mehr als 100 Passagiere, als das Schiff von hohen Wellen zum Kentern gebracht wurde.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare