+
Rettungskräfte kümmern sich um die Überlebenden des Fährunglücks.

Schiff war überladen

Thailand-Fähre gekentert - sechs Touristen tot 

Bangkok - Bei einem Fährunglück vor der Küste des thailändischen Badeortes Pattaya sind am Sonntag sechs Menschen ertrunken. Auf dem Schiff befanden sich 200 Passagiere mehr als erlaubt.

Bei den Toten handele es sich um zwei Russen, einen Chinesen und drei Thailänder, meldeten örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei. Das für 150 Passagiere zugelassene Schiff war demnach mit etwa 200 Insassen überladen.

Die Reisenden seien auf das obere Deck geflüchtet, weil das untere wegen einer defekten Pumpe voll Wasser gelaufen sei, hieß es weiter. Das Schiff sei von der Insel Larn gekommen und rund 1,6 Kilometer vor Pattaya gekentert. Der für sein Nachtleben bekannte Badeort Pattaya ist in den vergangenen Jahren zunehmend bei Touristen aus Russland und China populär geworden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare