Fälscherwerkstatt in Polen ausgehoben

Warschau - Polizisten der polnischen Ermittlungsbehörde CBS haben in einem Warschauer Vorort eine Fälscherwerkstatt ausgehoben, in der Dokumente und Euro-Banknoten in großem Stil gedruckt wurden.

Ein 65 Jahre alter Mann wurde festgenommen, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP unter Berufung auf einen Polizeisprecher. Bei der Durchsuchung der Druckerei wurden Euro-Blüten im Wert von mehr als einer Million Euro sichergestellt. Die Ermittler des für die Bekämpfung organisierter Kriminalität zuständigen CBS schließen nicht aus, dass das Falschgeld zur Fußballeuropameisterschaft im kommenden Jahr in Umlauf gebracht werden sollte. Polen richtet die EM gemeinsam mit der Ukraine aus.

Ermittlungen zu gefälschten Dokumenten hatten die Polizei auf die Spur der Fälscherwerkstatt gebracht. Nach Angaben der Beamten handelt es sich um den größten aufgeklärten Fall von Geldfälschung in Europa in diesem Jahr. Auch falsche Fahrzeugpapiere, Ausweise und Firmenstempel wurden gefunden. Mit Hilfe der europäischen Polizeibehörde Europol will die polnische Polizei nun feststellen, ob und in welcher Weise die falschen Dokumente in anderen Ländern genutzt wurden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare