+
Das Neugeborene hatte eine rosa gestreifte Mütze auf.

Fahndung nach Mutter

Säugling auf Toilette ausgesetzt

Berlin - Ein Säugling wurde eingehüllt in einer Decke auf der Besuchertoilette des Virchow-Klinikums in Wedding gefunden. Die Berliner Polizei fahndet nach der Mutter, doch bisher fehlt von ihr jede Spur.

Der Säugling war am Sonntag im Bereich der Kinderrettungsstelle der Klinik am Augustenburger Platz entdeckt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach Angaben einer Charité-Sprecherin hatte eine Reinigungskraft das in eine Decke gehüllte Baby gefunden. Die Polizei ermittelt wegen Kindesaussetzung und sucht nacht Zeugen. Bisher gebe es aber keine neuen Erkenntnisse, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Das Findelkind wird jetzt in dem Krankenhaus betreut und ist nach Angaben der Ärzte wohlauf.

Als das Neugeborene gefunden wurde, trug es eine rosa-weiß-gestreifte Mütze, ein weißes Jäckchen und eine hellblaue Strumpfhose.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare