+
Mit diesem Plakat wird nach dem Besitzer des Teddybären gesucht.

Polizei-Fahndung nach Kuscheltier-Besitzer

Dieser Teddy sucht sein Zuhause

  • schließen

Göttingen - Eine eher ungewöhnliche Fahndungsaktion läuft derzeit bei der Göttinger Polizei. Die Beamten suchen mit allen Mitteln nach dem Besitzer eines Stoff-Teddybären.

In Göttingen fahndet die Polizei offiziell nach dem Eigentümer eines Teddybären. Eine Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäftes bat die Beamten um Hilfe, nachdem eine Kundin den flauschigen Gesellen am vergangenen Donnerstag auf dem Boden gefunden und abgegeben hatte. Seitdem saß der Plüschbär mit dem grau gestreiften Pyjama auf dem Kopierer und wartete auf seine Abholung. Als bis Samstagabend noch immer kein Besitzer auftauchte, schrieb die Verkäuferin eine Mail samt Foto des Teddys an die Polizei Göttingen. Die Beamten haben daraufhin ein "Fahndungsplakat" erstellt und dieses auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

Bereits im Jahr 2009 gab es bei der Polizei Göttingen einen ähnlichen Fall. Damals hatte eine australische Studentin ihr geliebtes Kuscheltier in Heidelberg verloren und die Beamten um Hilfe gebeten. Die Suchaktion blieb damals erfolglos - der "Teddybear" blieb verschollen. Diesmal hoffen die Polizisten auf mehr Erfolg.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare