Auf dem Weg in die Arbeit aufgeflogen

Mann fährt 14 Jahre mit gefälschtem Führerschein

Waidhaus - Jahrelang ist ein 34 Jahre alter Autofahrer mit einem gefälschten Führerschein durch ganz Europa gereist. Auf dem Weg in die Arbeit wurde er jetzt erwischt. 

Der Fahrer hatte seine Fahrerlaubnis 2001 verloren, als er betrunken am Steuer erwischt wurde. Daraufhin kaufte er sich einen gefälschten Führerschein in Litauen.

Am frühen Freitagmorgen wurde er schließlich nahe der tschechischen Grenze in der Oberpfalz erwischt. Nach Angaben der Polizei kontrollierten Schleierfahnder bei Waidhaus den Autofahrer, der gerade mit einem Kollegen zur Arbeit nach Tschechien fahren wollte. Der Mann bekam eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare