Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen
+
Der Audi hatte keine Chance: Er wurde von dem Traktor plattgedrückt

Fahrer verschätzt sich: Traktor drückt Auto platt

Rothenbuch - Die Bilder sind erschreckend: Ein Traktor hat am Mittwoch in der Gemeinde Rothenbuch ein Auto plattgedrückt - doch zum Glück saß niemand drin.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der 82-jährige Traktorfahrer im Vorbeifahren in der Distanz verschätzt und war mit dem linken Reifen auf den abgestellten Wagen geraten. Wegen des tiefen Profils habe sich der Traktor an dem Auto in der Wächterstraße „regelrecht hochgefressen“, sagte ein Polizeisprecher.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Traktor überstand das ungewöhnliche Fahrmanöver unbeschadet. Über die rechte Seite, die sich noch auf der Straße befand, konnte der Fahrer unverletzt absteigen. Die Straße musste einige Zeit gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter
Hannover (dpa) - Im Fipronil-Skandal um belastete Eier hat der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) seine Attacken gegen …
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter

Kommentare