Dumm gelaufen

Joint am Steuer vor Augen der Polizei

Lünen - Auffälliger hätte er sich auch kaum anstellen können. Genüsslich zündete sich ein junger Mann in Lünen in seinem Wagen an einer Ampel einen Joint an und schaute entspannt zu den Männern im Auto nebenan rüber. Der Genuss endete abrupt.

Die Besatzung entpuppte sich als Zivilstreife. „Der Unterkiefer klappte runter und die „Riesentüte“ fiel dabei fast aus seinem offenen Mund...“, beschrieben die Beamten ihre Impressionen vom Donnerstag. Sie nahmen den Sünder mit, unterzogen ihn einem Drogentest und schrieben eine Anzeige, wie die Polizei am Freitag mitteilte. „Ja, war 'ne dumme Idee“, gestand ein Autofahrer in Lünen der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare