+
Das Opfer - eine 43-Jährige Opel-Fahrerin - übergab die Entschuldigungs-Serviette der Hagener Polizei. Foto: N.A./Polizei Hagen/dpa

Hagen

Fahrerflucht-Entschuldigung auf Serviette: "Knapp bei Kasse"

Hagen (dpa) - Ein unbekannter Autofahrer hat in der Ruhrgebietsstadt Hagen ein parkendes Auto angefahren, Fahrerflucht begangen - und eine ungewöhnliche Botschaft hinterlassen.

Eine beschriftete Serviette an der Windschutzscheibe des beschädigten Wagens mit den Worten "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse".

Das Opfer - eine 43-Jährige Opel-Fahrerin - übergab die Serviette der Polizei. Wie die Behörde am Montag mitteilte, muss sich die Fahrerflucht am Samstag zwischen 19.30 Uhr und 21 Uhr ereignet haben. Die Beamten suchen jetzt nach Zeugen.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fotos wie aus einem Sketch - Polizei sucht mit kuriosen Bildern nach Pärchen
Die Polizei in Essen sucht aktuell wegen Betrugs nach einem Pärchen. Für die Fahndung nach einem Mann und einer Frau nutzen die Beamten skurrile Fotos.
Fotos wie aus einem Sketch - Polizei sucht mit kuriosen Bildern nach Pärchen
NASA entdeckt „zweite Erde“ - Planet wäre beinahe übersehen worden
Ein neuer Planet, der etwa so groß wie die Erde ist und als potenziell bewohnbar gilt: Diese spannende Entdeckung machte nun ein Forschungssatellit der NASA.
NASA entdeckt „zweite Erde“ - Planet wäre beinahe übersehen worden
Wetter: Nach Wintereinbruch vielerorts - jetzt kommt die nächste Wende
Deutschland: Das Wetter im Januar hielt bis jetzt keine Winterlandschaften und Schnee bereit. Doch nun könnte die Winter-Wende nach Deutschland kommen.
Wetter: Nach Wintereinbruch vielerorts - jetzt kommt die nächste Wende
Riesen-Stern vor Explosion? Supernova hätte Folgen - bis zur Erde
Der erdnahe Riesenstern Beteigeuze im Sternbild Orion hat dramatisch an Helligkeit verloren. Astronomen deuten das als Vorbote einer baldigen Supernova. Das hätte …
Riesen-Stern vor Explosion? Supernova hätte Folgen - bis zur Erde

Kommentare