Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Pferde gingen durch

Herrenlose Kutsche stößt mit Auto zusammen

Waldhufen/Görlitz - Zwei Pferde sind mit einer Kutsche durchgegangen und kilometerweit durch Sachsen galoppiert, bevor sie mit einem Auto mit zwei Insassinnen zusammenstießen.

Zwei Pferde sind mit einer Kutsche kilometerweit durch Sachsen galoppiert und schließlich mit einem Auto zusammengestoßen. Der Kutscher war auf holprigem Untergrund bei Waldhufen vom Bock gefallen. Polizisten versuchten am Samstag vergeblich, die durchgegangenen Gäule zu stoppen. Die Flucht der Pferde endete beim Zusammenstoß mit einem Auto, wie die Görlitzer Polizei am Sonntag mitteilte. Verletzt wurden dabei weder die zwei Frauen im Auto noch die Pferde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Ein Sturm wurde der "Dianne" zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben …
Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen.
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle

Kommentare