+
Ein Polizist begutachtet die Unfallstelle, an der zwei Busse kollidiert sind.

In Stuttgart

29 Fahrgäste nach Crash zweier Busse verletzt

Stuttgart - Im morgendlichen Berufsverkehr ist in Stuttgart ein Linienbus wohl ungebremst auf einen stehenden Bus aufgefahren, der an einer Haltestelle wartete. 29 Menschen wurden verletzt.

In beiden Bussen gab es Verletzte. Acht von ihnen erlitten am Mittwoch nach Polizeiangaben schwere, 21 leichtere Blessuren, darunter der Fahrer des vorderen Busses. Es schwebte jedoch niemand in Lebensgefahr. An dem Bus, der auffuhr, war der ganze vordere Teil eingedrückt und die Frontscheibe vollkommen gesplittert und zerstört. Dessen Fahrer kam ins Krankenhaus.

Warum die Busse kollidierten, war zunächst unklar. Die Polizei schließt weder einen technischen Defekt noch menschliches Versagen aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Die Panik war groß, als vor gut zwei Jahrzehnten klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist. Würden Dutzende Menschen erkranken oder …
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Hilfe unter Extrembedingungen nach Erdbeben in Mittelitalien
Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach Erdbeben in Mittelitalien
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Stuttgart - Der Deutschen Bahn drohen nach einem Medienbericht weitere Verzögerungen beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21. An einem Abschnitt dürfen vorerst keine …
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuen Erdbeben in Italien
Rom - Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuen Erdbeben in Italien

Kommentare