+
Ein Polizist begutachtet die Unfallstelle, an der zwei Busse kollidiert sind.

In Stuttgart

29 Fahrgäste nach Crash zweier Busse verletzt

Stuttgart - Im morgendlichen Berufsverkehr ist in Stuttgart ein Linienbus wohl ungebremst auf einen stehenden Bus aufgefahren, der an einer Haltestelle wartete. 29 Menschen wurden verletzt.

In beiden Bussen gab es Verletzte. Acht von ihnen erlitten am Mittwoch nach Polizeiangaben schwere, 21 leichtere Blessuren, darunter der Fahrer des vorderen Busses. Es schwebte jedoch niemand in Lebensgefahr. An dem Bus, der auffuhr, war der ganze vordere Teil eingedrückt und die Frontscheibe vollkommen gesplittert und zerstört. Dessen Fahrer kam ins Krankenhaus.

Warum die Busse kollidierten, war zunächst unklar. Die Polizei schließt weder einen technischen Defekt noch menschliches Versagen aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare