+
Zuuuu-gleich! Gemeinsam retteten die Fahrgäste die eingeklemmte Frau.

Éingeklemmte Frau befreit

Fahrgäste neigen 32-Tonnen-Zug zur Seite

Tokio - Dutzende japanische Zugpassagiere haben mit vereinten Kräften eine 32 Tonnen schwere Nahverkehrsbahn zur Seite geneigt, um eine zwischen Zug und Bahnsteigkante verkeilte Frau zu befreien.

Die ungewöhnliche Rettungsaktion ereignete sich am Montagmorgen im Berufsverkehr an der Station „JR Minami-Urawa“ nördlich von Tokio. Die etwa 30-jährige Frau wurde unter lautem Applaus unverletzt aus dem nur 20 Zentimeter breiten Spalt nach oben gezogen. Der Zug setzte anschließend seine Fahrt fort, mit nur acht Minuten Verspätung.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare