Ausraster wegen Fahrpreis

Fahrgast verprügelt Taxifahrer und Polizisten

Salzburg - Der Fahrpreis fürs Taxi erschien ihm zu hoch - da hat ein betrunkener 25-jähriger Salzburger in Zell am See rot gesehen und ist auf den Fahrer sowie einen Polizeibeamten losgegangen.

Nach Polizeiangaben verletzte der angetrunkene Mann am Samstag früh zunächst einen Taxifahrer durch Schläge ins Gesicht so schwer, dass dieser im Krankenhaus verarztet werden musste. Als Polizisten den Vorfall aufnahmen, ohrfeigte der rabiate Mann einen zweiten Taxilenker und versuchte einen dritten zu attackieren. Als die Beamten dazwischen gingen, brach er einem mit einem Ellbogenstoß die Nase, ein anderer Polizist erlitt eine Platzwunde.

Mehreren Beamten gelang es schließlich, den Schläger in Handschellen aufs Revier zu bringen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oslo erwägt Schnee-Schmelz-Anlage im Berg
Oslo (dpa) - Die norwegische Hauptstadt Oslo weiß nicht mehr, wo hin mit dem vielen Schnee - und überlegt jetzt eine Schnee-Schmelz-Anlage zu bauen. Im Inneren eines …
Oslo erwägt Schnee-Schmelz-Anlage im Berg
400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
In der russischen Botschaft in Argentinien haben Ermittler knapp 400 Kilo Kokain beschlagnahmt. Es wird vermutet, dass das Kokain unter anderem nach Deutschland …
400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein
Kritiker bekommen neuen Rückenwind in der hitzigen US-Debatte über den Trump-Vorschlag, Lehrpersonal gegen Schulmassaker zu bewaffnen. Denn nun kommt heraus: Ein …
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein

Kommentare