+
Der Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn am Bahnhof in Kirch Göns bei Gießen (Hessen) ist völlig zerstört.

Serie von gefährlichen Anschlägen

Fahrkartenautomaten der Bahn gesprengt

Butzbach - Die bundesweite Serie von Anschlägen auf Fahrkartenautomaten der Bahn reißt nicht ab. Schon wieder wurden Geräte in einer gefährlichen Aktion in die Luft gesprengt.

In der Nacht zum Mittwoch sprengten Unbekannte ein Gerät am Bahnhof im hessischen Butzbach, eine Nacht zuvor wurde ein Gerät in Frankfurt in die Luft gejagt worden. Die Täter gingen dabei in bekannter Weise vor: Sie klebten alle Öffnungen und Schlitze des Automaten ab und leiteten ein explosives Gas-Gemisch in das Gerät. „Man braucht Erfahrung für so eine Sache“, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) am Mitwoch in Wiesbaden. „Ist ein Amateur dran, kann er sich beim falschen Gemisch oder einer nicht korrekten Menge Gas schwer verletzten.“

Bilder vom Tatort

Fahrkartenautomat der Bahn gesprengt

Bereits seit Monaten jagen Kriminelle reihenweise Geräte in die Luft, um an das Geld und an die Fahrkartenrohlinge zu kommen. Allein in Hessen sind nach Angaben des Landeskriminalamtes bislang 25 Explosionen und 9 Versuche registriert. Der Bahn entstand nach Angaben eines Sprechers dadurch ein Schaden von mindestens einer Viertelmillion Euro. Die Beute ist in der Regel eher gering, wie Bahn und Polizei mitteilten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock
Beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Schulbus haben in Nordrhein-Westfalen vier Kinder und der Busfahrer einen Schock erlitten.
Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock
Es wird windig: Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 115 km/h gerechnet werden. Alle Entwicklungen im News-Ticker.
Es wird windig: Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke
Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Auf einer Bundesstraße bei Todendorf in Schleswig-Holstein hat sich ein Sattelauflieger von einem Lastwagen gelöst und einen tödlichen Unfall verursacht.
Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten
Warum stürzte das Kölner Stadtarchiv ein? Die Angehörigen der beiden Toten haben neun Jahre gewartet, um auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Jetzt bekamen sie sie …
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten

Kommentare