+
Machen Sie sich Gedanken über den Zweck, bevor Sie ein Fahrrad kaufen. Für häufige Radtouren eignet sich ein Trekkingrad.

Fahrrad kaufen – aber welches?

Ausgedehnte Fahrrad-Touren über Landstraßen, abenteuerliche Querfeldein-Manöver oder nur mal eben zum Einkaufen radeln – wenn Sie ein Fahrrad kaufen, sollten Sie sich zunächst überlegen, wofür Sie es verwenden möchten. Hier ein kleiner Ratgeber.

Bevor Sie ein Fahrrad kaufen

Wenn Sie im Fachhandel ein neues Fahrrad kaufen, lassen Sie sich von einem Verkäufer beraten. Wichtig ist vor allem der Rahmen: Seine Größe muss so zu Ihrem Körper passen, dass Sie die Pedale immer mit der ganzen Sohle berühren. Wenn Sie treten, dürfen Sie nicht mit den Knien an den Lenker stoßen. Die Sitzhaltung ist Geschmackssache: Je aufrechter Sie sitzen, desto bequemer radeln Sie. Für die Aerodynamik ist es dagegen besser, wenn Sie stark über den Lenker gebeugt fahren.

Inzwischen können Sie auch im Internet Ihr Fahrrad kaufen. Online-Shops wie fahrrad.de bieten aktuelle Fahrradmodelle, Zubehör und Kleidung für jeden Zweck. Wenn Sie online ein Fahrrad kaufen, ist es bei Auslieferung noch nicht fertig montiert. Der Aufbau ist aber in der Regel einfach. Meist befestigen Sie nur die Pedale und stellen Sattel und weitere Teile ein. Dabei helfen Ihnen ausführliche Anleitungen.

Für jeden Zweck das passende Modell

Welches Fahrrad Sie kaufen, hängt vor allem davon ab, wofür Sie es brauchen. Hier ein Überblick über die gängigsten Modelle:

  • Tourenräder, auch Citybikes genannt, eignen sich für den Alltagsgebrauch, zum Beispiel um zum Einkaufen zu fahren. Der Sattel ist bequem gepolstert, die Sitzposition aufrecht. Ein Kettenkasten und Schutzbleche sorgen für saubere Kleidung.
  • Für ausgedehnte Ausflüge oder sogar kleine Reisen mit dem Fahrrad kaufen Sie ein Trekkingrad. Die Reifen sind schlanker als bei einem Citybike, aber breiter als bei einem Rennrad. Trekkingräder eignen sich optimal für Straßen und Waldwege. Für unbefestigtes Gelände sind sie zu instabil.
  • Wenn Sie gerne querfeldein radeln, brauchen Sie ein Mountainbike. Mit extrabreiten Reifen, grobem Profil und ausgeprägter Federung sind sie ideal für Geländetouren. Für den Alltag eignen sie sich nicht: Sie sind relativ langsam und normalerweise nicht für den Straßenverkehr zugelassen.
  • Ein Rennrad ist ein Sportgerät, bei dem es auf Tempo ankommt. Die Sitzhaltung ist nach vorne gebeugt, das Fahrrad ist besonders leicht und so aerodynamisch wie möglich gebaut. Auch Rennräder sind, wie Mountainbikes, nicht immer für den Straßenverkehr zugelassen.

Sicherheit im Straßenverkehr: Diese Elemente sind Pflicht

Wenn Sie ein neues Fahrrad kaufen, heißt das noch nicht, dass Sie in der Öffentlichkeit damit fahren dürfen. Manche Räder müssen Sie erst verkehrssicher ausstatten. Diese Vorschriften der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) muss Ihr Fahrrad erfüllen:

  • Bremsen:
    Jedes Fahrrad muss mit zwei Bremsen ausgestattet sein, die unabhängig voneinander funktionieren.
  • Licht:
    Vorgeschrieben sind mindestens ein weißer, nach vorne strahlender Scheinwerfer und eine rote Schlussleuchte.
  • Reflektoren:
    An jedem Fahrrad müssen vorne ein weißer und hinten ein roter Reflektor angebracht sein. Zusätzlich brauchen Sie hinten einen Großflächenrückstrahler. An die Räder gehören jeweils zwei gelbe Reflektoren, sogenannte Katzenaugen. Alternativ sind auch ringförmig angebrachte, reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder Speichen erlaubt. Die Pedale müssen nach vorne und hinten gelb reflektieren.
  • Glocke:
    Jedes Fahrrad muss eine sogenannte „Einrichtung für Schallzeichen“ enthalten – eine hellklingende Glocke. Hupen oder Tröten sind nicht erlaubt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
In Detroit parkten 13 Trucker unter einer Brücke auf der Autobahn - und beweisen, wie toll die Menschheit sein kann. 
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
Angestellte findet seltenes Elefantenvogel-Ei im Lager
Es ist 30 Zentimeter hoch und wiegt mehr als ein Kilo - das Ei von einem Elefantenvogel. Das Riesenei hat eine Mitarbeiterin des Naturkundemuseums in Buffalo zufällig im …
Angestellte findet seltenes Elefantenvogel-Ei im Lager
Elektronische Nase erschnüffelt faulen Fisch und Rauch
Sie passt ins Smartphone und könnte einmal beim Einkauf helfen: Eine elektronische Nase soll früh Verdorbenes oder gefährlichen Rauch erschnüffeln. Einmal eingelernt, …
Elektronische Nase erschnüffelt faulen Fisch und Rauch
Amokfahrt von Münster fordert drittes Todesopfer
In der Altstadt von Münster raste Anfang April ein Auto in eine Menschenmenge. Es gab Tote und mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Der Täter war wohl psychisch …
Amokfahrt von Münster fordert drittes Todesopfer

Kommentare