+
Ein Foto von der Unfallstelle

Fahrt in den Skiurlaub endet im Krankenhaus

Schwarzach - Die Fahrt in den Wintersporturlaub endete für eine dreiköpfige Familie aus St. Pölten am Samstag im österreichischen Krankenhaus Schwarzach.

Auf der B 311 zwischen St. Johann und Schwarzach im Gemeindegebiet von St. Veit im Pongau (Österreich) kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Als der Fahrer dies bemerkte verriss dieser das Auto so stark dass er ins Schleudern kam. Nach dem Aufprall auf die Straßenböschung überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Die drei Fahrzeuginsassen wurden vom Roten Kreuz in das Krankenhaus nach Schwarzach eingeliefert. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

An diesem Straßenabschnitt passierten in den letzten Jahren immer wieder schwere Verkehrsunfälle. Zuletzt am 24.01.2012 an dem auch ein Rettungsfahrzeug beteiligt war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare