+
Ein Foto von der Unfallstelle

Fahrt in den Skiurlaub endet im Krankenhaus

Schwarzach - Die Fahrt in den Wintersporturlaub endete für eine dreiköpfige Familie aus St. Pölten am Samstag im österreichischen Krankenhaus Schwarzach.

Auf der B 311 zwischen St. Johann und Schwarzach im Gemeindegebiet von St. Veit im Pongau (Österreich) kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Als der Fahrer dies bemerkte verriss dieser das Auto so stark dass er ins Schleudern kam. Nach dem Aufprall auf die Straßenböschung überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Die drei Fahrzeuginsassen wurden vom Roten Kreuz in das Krankenhaus nach Schwarzach eingeliefert. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

An diesem Straßenabschnitt passierten in den letzten Jahren immer wieder schwere Verkehrsunfälle. Zuletzt am 24.01.2012 an dem auch ein Rettungsfahrzeug beteiligt war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen. Es gibt vier …
Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Detonation könnte absichtlich herbeigeführt worden sein.
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Wie aus einem Medienbericht hervorgeht, plant die Plattform Youtube einen eigenen Musikservice für März des kommenden Jahres. 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft

Kommentare