+
Der Mord an der Schülerin erschütterte die sächsische Gemeinde. 

Zwei Verdächtige in Haft

Fall Anneli: Anklage wegen Mordes erhoben

Dresden - Im Fall der entführten und getöteten Anneli aus Sachsen hat die Staatsanwaltschaft Dresden Anklage wegen Mordes erhoben.

Sie wirft zwei in Untersuchungshaft sitzenden Männern erpresserischen Menschenraub vor. Bei einem 40-Jährigen geht sie von Mord aus. Er soll die 17-jährige Gymnasiastin getötet haben, „zur Verdeckung einer anderen Straftat“, wie ein Behördensprecher am Donnerstag sagte. Gegen den 62 Jahre alten Tatverdächtigen habe der Mordverdacht nicht aufrechterhalten werden können. Laut Anklage haben die verschuldeten Männer die Unternehmertochter am 13. August 2015 entführt, um 1,2 Millionen Euro Lösegeld zu erpressen.

Den zuletzt arbeitslosen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, Anneli auf einem Feldweg in der Nähe ihres Elternhauses in Robschütz bei Meißen in ihre Gewalt gebracht zu haben. Die Suche nach dem jungen Mädchen blieb ohne Erfolg, bis am 18. August auf einem Hof in einem Nachbarort ihre Leiche gefunden wurde.

Der in Dresden festgenommene ältere Verdächtige hatte den Ermittlern den Hinweis gegeben und auch ein Teilgeständnis abgelegt. Danach war auch der nun Hauptangeklagte in einem Ort nahe Bamberg in Bayern gefasst worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Wegen des Klimawandels und des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier zudem alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten …
Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
So viel Aufmerksamkeit wurde wohl selten einer Tomate zuteil. Auf der Raumstation ISS sind schon Blumen und Salat gewachsen. Jetzt wollen Forscher Tomaten züchten - in …
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
Ein Toter und 20 Verletzte bei Schießerei in USA: Mehrere Menschen eröffnen auf Festival das Feuer
Im US-Bundesstaat New Jersey wurden bei einer Schießerei mehr als 20 Menschen verletzt. Mehrere Menschen sollen auf einem Kunstfestival das Feuer eröffnet haben, ein …
Ein Toter und 20 Verletzte bei Schießerei in USA: Mehrere Menschen eröffnen auf Festival das Feuer
Frauenleiche bei Hannover entdeckt
Barsinghausen (dpa) - Passanten haben in Barsinghausen in der Region Hannover am Sonntagnachmittag eine Frauenleiche entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die …
Frauenleiche bei Hannover entdeckt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.