+
Ein Polizist kniet in der Nähe des Fundortes der getöteten Mary-Jane in Zella-Mehlis an einer Kerze.

Fall Mary-Jane: Polizei weitet Befragung aus

Zella-Mehlis/Suhl - Nach dem gewaltsamen Tod der siebenjährigen Mary-Jane aus Zella-Mehlis in Südthüringen weitet die Polizei ihre Befragungen auf das Schulumfeld des Mädchens aus.

Bislang hätten die Ermittlungen in dem Plattenbau-Wohngebiet, in dem Mary-Jane mit ihrer Mutter wohnte, keine weiteren Hinweise auf einen möglichen Täter erbracht, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Suhl. Deshalb würden nun ausnahmslos alle Anwohner im Schulumfeld und entlang des Schulwegs des Mädchens befragt und um freiwillige Speichelproben gebeten. Die Proben werden nach Behördenangaben vorsorglich gesammelt, falls Vergleichsmaterial für eine DNA-Spur gebraucht wird.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Lesen Sie zu diesem Thema:

Fall Mary-Jane: 20 Hinweise durch TV-Sendung

Derzeit geht das 50-köpfige Ermittlerteam insgesamt mehr als 700 Hinweisen nach, von denen sich die Beamten Aufklärung versprechen. Eine heiße Spur gibt es laut Polizeiangaben noch nicht. Mary-Jane war am 24. Juni nicht vom Hort ihrer Schule nach Hause zurückkehrt. Wanderer fanden die Leiche des Mädchens einen Tag später an einem Bachlauf im Wald. An diesem Donnerstag (7. Juli) soll der Schülerin in einer Trauerfeier gedacht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare