+
Das Foto der Polizei Peine zeigt die 23-jährige Melanie aus Peine, die seit 26. Oktober vermisst wird.

Vermisste Melanie: 27-Jähriger festgenommen

Peine - Im Fall der seit Mittwoch vermissten Melanie aus dem niedersächsischen Peine hat die Polizei einen Mann (27) vorläufig festgenommen. Doch das Verschwinden der 23-Jährigen bleibt rätselhaft.

Wie ein Sprecher am Freitag mitteilte, war der ebenfalls aus Peine stammende Mann am Donnerstagabend vernommen worden. Dennoch gebe es noch keine heiße Spur zum Verbleib der jungen Frau. Polizei und Feuerwehr hatten am Donnerstag mit Tauchern im Mittellandkanal nach der Vermissten gesucht. Auch ein Hubschrauber war an der Suche beteiligt. Personenspürhunde hatten nach Polizeiangaben zuvor eine Fährte in Richtung des Kanals angezeigt. Die Suche wurde am Morgen wieder aufgenommen. In der Nähe des Kanals war am Mittwochabend am Bahnhof in Peine-Vöhrum das parkende Auto der Frau entdeckt worden.

An dem Fahrzeug fanden sich laut Polizei keine Spuren, die auf eine Gewalttat oder einen Unglücksfall hindeuten. Auch das Mobiltelefon der Vermissten ist inzwischen aufgetaucht. Ein Spaziergänger hat es etwa einen Kilometer vom dem Auto entfernt gefunden. Melanie wollte am Dienstagabend nach einem Besuch ihres Freundes mit dem Auto nach Hause zu ihren Eltern fahren. Gegen 22.00 Uhr wurde sie noch auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants gesehen. Danach verliert sich ihre Spur. Ihr Verschwinden fiel erst auf, als sie am Mittwochmorgen nicht auf ihrer Arbeitsstelle erschien. Laut Polizei gilt die 23-Jährige als zuverlässig. Es habe keinen Streit in der Familie gegeben und es entspreche auch nicht ihrem Verhalten, ohne Hinweis zu verschwinden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 21.02.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 21.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Fünf Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 21.02.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream
Es ist passiert! Grippe fordert erstes Todesopfer im Schwalm-Eder-Kreis
Die Grippewelle hat mit voller Wucht den Schwalm-Eder-Kreis (Hessen) getroffen. Mindestens ein Erkrankter starb dort bisher.
Es ist passiert! Grippe fordert erstes Todesopfer im Schwalm-Eder-Kreis
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Er kollidiert mit mehreren Autos und prallt gegen eine Hauswand. Die meisten Schüler im Bus …
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder
Kein Geld für die Bratwurst: Mann zieht Schreckschusspistole
Rabiater Mundraub der fettigen Art: Weil ihm Geld für eine Bratwurst gefehlt haben soll, hat ein 30-Jähriger in Thüringen zur Waffe gegriffen. 
Kein Geld für die Bratwurst: Mann zieht Schreckschusspistole

Kommentare