Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
1 von 9
Die Nebenklägerin und Mutter von Peggy, Susanne K. (r.), sitzt vor Beginn des Wiederaufnahmeverfahrens gegen Ulvi K. im Landgericht Bayreuth (Bayern) im Sitzungssaal.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
2 von 9
Michael Euler, Rechtsanwalt des als Peggys Mörder verurteilten Ulvi K., kommt mit einem Karton in den Händen ins Gericht.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
3 von 9
Der Vorsitzende Richter Michael Eckstein vor Verfahrensbeginn.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
4 von 9
Nebenklägerin und Mutter von Peggy, Susanne K. (r), neben ihrer Anwältin.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
5 von 9
Viele Medien berichten über das Wiederaufnahmeverfahren im Fall Peggy. Ulvi K. sitzt auf der Anklagebank.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
6 von 9
Susanne K., Peggys Mutter, und ihre Anwältin stehen vor Prozessbeginn neben Ulvi K.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
7 von 9
Dann möchte Peggys Mutter Ulvi K. die Hand reichen.
Peggy Ulvi K. Wiederaufnahmeverfahren
8 von 9
Der als Peggys Mörder verurteilte Ulvi K. und sein Rechtsanwalt Michael Euler kommen ins Gericht.

Vor dem Landgericht Bayreuth

Fall Peggy: Fotos aus dem Gerichtssaal

Bayreuth - Das Wiederaufnahmeverfahren im Fall Peggy, die seit 13 Jahren verschwunden ist, hat am Donnerstag vor dem Landgericht Bayreuth begonnen. Ulvi K. ist angeklagt.

Das Wiederaufnahmeverfahren im Fall Peggy, die seit 13 Jahren verschwunden ist, hat am Donnerstag vor dem Landgericht Bayreuth begonnen. Ulvi K. ist angeklagt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat …
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
München: Mann mit Messer verletzt acht Menschen
Ein Angreifer in München verletzt mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen. Ist er psychisch krank?
München: Mann mit Messer verletzt acht Menschen
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
Kein trinkbares Wasser, keine Medikamente, keine Ärzte: Millionen Kinder sterben jedes Jahr an eigentlich vermeidbaren Krankheiten. Besonders dramatisch ist ihre Lage in …
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen
Mit einer Großrazzia setzt die Polizei in Nordrhein-Westfalen das Verbot von Rockergruppen der Hells Angels durch. Das Vereinsvermögen wird beschlagnahmt. Dazu gehören …
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Kommentare