+
Nachdem die Studentin Tugce A. an den Verletzungen einer Prügelattacke gestorben ist, wird nun seitens der Schwester eines anderen Opfers Kritik an den Jugendgerichten laut.

Zu milde Urteile?

Fall Tugce: Kritik an Jugendgerichten

Berlin - Hätte der Tod der Studentin Tugce A. verhindert werden könnnen? Die Schwester des Berliner Prügelopfers Jonny K. kritisiert vor allem die Urteile von Jugendgerichten scharf.

Der Tod der Studentin Tugce A. hätte nach Ansicht der Schwester des Berliner Prügelopfers Jonny K. mit strengeren Urteilen von Jugendgerichten möglicherweise verhindert werden können. „Hätte man diesen Menschen vorher schon ein bisschen mehr wachgerüttelt und ihm klare Grenzen gezeigt, wäre es vielleicht nicht zu dieser Tat gekommen“, sagte Tina K. am Mittwoch im RBB-Inforadio. „Ich schüttele den Kopf, wenn ich höre, dass solche Täter vorher schon auffällig waren.“

Der mutmaßliche 18 Jahre alte Schläger war laut Staatsanwaltschaft bereits wegen Körperverletzung belangt worden. „Aber bei uns ist es immer so: Es wird ganz lange beobachtet und beobachtet und wir gucken mal und Sozialstunden und dann passiert so was“, sagte Tina K.

Die bei einer Prügelattacke tödlich verletzte Tugce wird am Mittwoch in Hessen beigesetzt. Der Fall erinnert an den 20-jährigen Jonny K., der 2012 auf dem Berliner Alexanderplatz von mehreren Männern totgeprügelt wurde. Seine Schwester Tina engagiert sich seitdem für Zivilcourage.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Frauenkopf gefunden: Amerikaner in Japan festgenommen
Nach dem Mord an einer jungen Frau in Japan, von der bisher nur der abgetrennte Kopf gefunden wurde, hat die Polizei einen Mann aus den USA festgenommen.
Frauenkopf gefunden: Amerikaner in Japan festgenommen
Heftige Explosion in Berliner Wohnhaus - Trümmer fliegen bis auf die Straße
Eine heftige Explosion hat in der Nacht auf Sonntag die Potsdamer Straße in Berlin erschüttert. Der Polizei bot sich ein Bild der Verwüstung, als sie dort eintrafen.
Heftige Explosion in Berliner Wohnhaus - Trümmer fliegen bis auf die Straße
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle

Kommentare